Chronik

Saison 16/17

  • Neue dreifachhalle ab Jan. 2017 - GSH Hirslen
  • Damen F3 zwei Runden vor Saisonende Wiederholt Gruppensieger (ungeschlagen)!
  • MU15 im Cup-Finale
  • Vorstand und Funktionäre in neuer Struktur, Pflichten wurden auf mehrere Schultern verteilt.

Saison 15/16

  • Unsere Damenmannschaft F3 sicherte sich 2 Runden vor Meisterschaftsende den Regionalmeistertitel!
  • Unsere SGU F2 spielte sensationell im Schweizer Cup gegen den BSV Stans aus der obersten Liga (SPL1)! Das Spiel ging verloren, jedoch hatte unsere SGU eine ganz hervorragende Leistung gezeigt.
  • Auch in dieser Saison konnten sich die SGU F2 und die FU17 für den Regionalcupfinal qualifizieren. Leider gingen beide Partien an die Gegnerinnen.
  • Der amtierende Präsident Hans-Ueli Rupp übergibt sein Amt nach 5 jähriger Amtsdauer an seinen Nachfolger Nicolas Keller.

Saison 14/15

  • Am 28. September 2014 sagt eine klare Mehrheit der Bülacher Bevölkerung JA zur neuen Sporthalle in der Hirslen. Der 16Mio. Neubau soll ca. Ende 2016 bezugsbereit sein.
  • Unsere FU15 gewinnen mit 20:21 in einer dramatischen Cup-Final Partie gegen Stäfa den Regionalcup 2014/15 und sind mit dem 2. Tabellenrang in der Meisterschaft unser erfolgreichstes Team in dieser Saison.
  • Die SGU/F2 kämpfen sich gegen den TV Uznach abermals in den Regional Cup-Final, in welchem sie jedoch dem HC Dietikon/Urdorf knapp mit 24:21 unterliegen.

Saison 13/14

  • Den langjährigen Mitgliedern Philippe Steiner, Thomas Stucki und Stefan Kolly wurde für herrvorragende Leistungen von der GV/14 einstimmig die Ehrenmitgliedschaft verliehen.
  • Die Vereinspublikation HARZ erscheint in einem neuen, ansprechenden, frischen Kleid.
  • Der SHV beschliesst diesen Frühling neue Strukturen 2020, welche auch Auswirkungen auf unseren Verein haben werden.
  • Die Behörden ( Stadtrat und Gemeinderat ) bewilligen einen 16 Mio. Kredit zur Realisierung einer neuen Grosssporthalle beim Sportzentrum Hirslen. Die Volksabstimmung findet am 28.September 2014 statt.
  • Der HCB ist Mitglied der neu gegründeten IG-Sport Bülach.

Saison 12/13

  • Die erste Mannschaft M3 beendet die Saison als Gruppensieger und nimmt damit an den Aufstiegspielen in die 2.Liga teil.
  • Die SGU/F2 ist Teilnehmer am diesjährigen Cupfinal, in welchem sich die Frauen erst in der Verlängerung der Mannschaft aus Uster geschlagen geben mussten.
  • Der Stadtrat von Bülach präsentiert ein 14Mio. Hallenprojekt in der Hirslen, welches in möglichst kurzer Zeit realisiert werden soll.

Saison 11/12

  • Die MU16 werden Regionalmeister und sichern sich mit 14 Siegen aus 14 Spielen den Aufstieg in die Meisterklasse.
  • Die FU14 werden Cup-Sieger und beenden die Regionalmeisterschaft auf dem 1. Rang.

Juni 2011

  • An der GV treten 5 langjährige Vorstandsmitglieder von ihren Ämtern zurück. Es gelingt, alle frei gewordenen Vorstandsämter durch Nachfolger zu besetzen.

Saison 10/11

  • Die U19-Juniorinnen holen im Regionalverband das Double! Die Meisterschaft gewinnen die Mädchen ohne Verlustpunkte und im Cup-Final setzen sie sich mit 25:22 souverän durch.
  • Das Fanionteam der Herren steigt nach vier Jahren in der höchsten Regionalliga in die 3. Liga ab.

Januar 2011

  • Die Homepage wird vor und hinter den Kulissen komplett umgebaut und erstrahlt im jetzigen Glanz.

Saison 09/10

  • Die Juniorinnen des HC Bülach siegen im FU18-Cup-Final.
  • Die 2.-Liga-Damenmannschaft der SG Unterland stösst zum HCB, so dass erstmals vier Aktivteams an der regulären Meisterschaft teilnehmen: Damen 2. und 3. Liga, Herren 2. und 4. Liga.

Juni 2009

  • Die GV verabschiedet das Visionsdokument, welches von einer Arbeitsgruppe während einem Jahr erarbeitet wurde. Das Dokument wird den Medien zur Verfügung gestellt und es machen sich Fachgruppen an die Umsetzung der Ideen.

Saison 08/09

  • Die U15-Juniorinnen qualifizieren sich für die Inter-Meisterschaft und schliessen diese auf dem 4. Platz ab (viertbestes Team der Schweiz).

Saison 07/08

  • Die U15-Juniorinnen werden ZHV-Regionalmeister.
  • Der HCB meldet zum ersten Mal eine Damen Aktivmannschaft an. Das Damen 1 bestehend aus: Albrecht Nadia, Bollinger Karin, Calabrese Evelina, Imboden Nicole, Ladberg Vanessa, Ruckteschler Kim, Salihu Arbresha, Stämpfli Sarah, Winkler Seraina, Wong Amanda, Zacheo Stefanie.

Saison 06/07

  • Der Herrenmannschaft unter Ralph Rebholz gelingt der Wiederaufstieg in die 2. Liga.

April 2004

August 2001

Saison 01/02

  • Es nimmt erstmals seit über 15 Jahren wieder ein U15-Mädchen-Team an der Meisterschaft teil.

Saison 99/00

  • Es nimmt erstmals wieder eine eigene Bülacher Aktivmannschaft an der Meisterschaft teil (Start in der 4. Liga).
  • Nur ein Jahr später gelingt der Aufstieg in die 3. Liga. Die Juniorenabteilung kann dank grossem Engagement stetig ausgebaut werden.

Saison 96/97

  • Dem Vorstand gelingt es, den Club zu stabilisieren.

1994

  • Die A-Junioren scheitern nur knapp am Aufstieg in die beste Spielklasse.
  • Nach dem Rückzug von langjährigen und engagierten Mitgliedern aus dem Vorstand erfolgt eine längere Durststrecke für den Verein. Die meisten Aktivmitglieder und vielversprechendsten Junioren wandern zu benachbarten Clubs ab.

1991

  • Die C-Junioren werden Schweizer Meister.

1985

  • Der HCB erreicht den Höchststand von 246 Mitgliedern.
  • Die Stärke des HCB liegt in der intensiven Juniorenförderung. Unter dem langjährigen Juniorentrainer Wädi Wietlisbach werden verschiedentlich Spitzenresultate erzielt.

23. Februar 1973

  • Gründungsversammlung:
    Die Wichtigkeit des Handballsports wurde durch die Anwesenheit des damaligen Regierungsrates A. Mossdorf und Stadtpräsidenten G. Ganz unterstrichen. Manuel Oertli wird erster Präsident und Hansruedi Blum erster Trainer.