Gluet isch guet (08. Juli 2017)

Um die Götter des runden Leders für kommende Herausforderungen für sich zu gewinnen, bedarf es erneuter Huldigung durch die Jünger und Jüngerinnen. Persönliche Opfergaben, die durch die Teilnehmenden durch Einnahme den Göttern überlassen werden, sind selber zur heiligen Stätte mitzubringen. Überreste der Rituale werden durch die Anwesenden aus Respekt vor Mutter Natur selber wieder dem Verbrennungs- und Wiederverwertungskreislauf zugeführt.

« zurück zu den Anlässen