Spielbericht

SG Goldküste – SG Züri Unterland (FU16) 22:21 (10:8)

Datum: 09.12.2017, 13:15 Uhr
Ort: Meilen, Allmend
Es spielten: Hamzabegovic, Hottiger Jasmin(3), Hottiger Lea(2), Kalbermatter(2), Krüger(T), Müller, Petrovic Helena(1), Petrovic Monika, Sopa Donika(5), Sopa Leonita, Trifunovic(8)
Aufrufe: 742 Mal

FU16 verliert mit einem Tor gegen den Letzten

Im Auswärtsspiel gegen die SG Goldküste in Meilen bekommen die Bülacherinnen die gegnerischen Kreisspielerinnen einfach nicht in den Griff und verlieren trotz 27 Paraden ihrer Torhüterin Regina mit 22:21.

Die Gäste wärmen sich top motiviert für das letzte Meisterschaftsspiel ein und erwischen einen guten Start. Sie liegen nach 5 Minuten mit 1:4 in Führung. Doch leider unterlaufen den Bülacherinnen immer wieder dumme Fehler und sie gehen mit ihren gut herausgespielten Chancen verschwenderisch um. Dazu sind sie in der Verteidigung in der ersten Halbzeit bei zwei gegnerischen Kreisspielerinnen schlecht organisiert und müssen immer wieder Gegentreffer hinnehmen. Schliesslich gehen die Gastgeberinnen mit der 10:8 Führung in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit ist die Verteidigung immer wieder überfordert. Die SG Goldküste zieht gleich auf 13:9 weg. Die Bülacherinnen bleiben aber auch dank der hervorragend parierenden Regina im Tor im Spiel und holen zweimal einen vier Tore Rückstand wieder auf. Das Spiel bleibt bis zum Ende spannend, aber die Gäste aus dem Unterland verteidigen weiterhin zu wenig kompakt und müssen immer wieder Tore zulassen. Nach dem erneuten Anschlusstreffer zum 22:21 gelingt der Ausgleich nicht mehr. Der SG Goldküste gelingt die Revanche für die ebenfalls knappe Niederlage in der Hirslen und tritt mit diesem Sieg die rote Laterne an die Gäste ab.

Bemerkungen: Bülach ohne Simona (Spiel mit der FU18), Rinesa (krank) und Anita (verletzt). Regina im Tor mit 27 Paraden und einem abgewehrten Penalty

tke

« zurück zur Spielberichte-Übersicht