Spielbericht

Juniorinnen (FU16) – SG Goldküste 19:17 (9:7)

Datum: 28.10.2017, 16:00 Uhr
Ort: MZH Bülach
Es spielten: Hamzabegovic, Hottiger Jasmin(2), Hottiger Lea(2), Kalbermatter(6), Müller(1), Petrovic Anita, Petrovic Helena, Petrovic Monika, Trifunovic(2), Wehle(6)
Aufrufe: 163 Mal

Mit Kampf und Krampf zum ersten Saisonsieg

Gegen den Tabellennachbarn SG Goldküste kam die Bülacher FU16 im dritten Heimspiel zum ersten Sieg. Dies jedoch nicht ohne viel Kampf, Krampf und Dramatik bis zum Schluss.

Die Gäste machten gleich zu Beginn klar, dass sie in die MZH gekommen waren, um den letzten Platz an die Gastgeberinnen abzutreten. In den ersten beiden Angriffen war die Bülacher Verteidigung viel zu passiv, und das Heimteam lag nach wenigen Minuten 0:2 und 1:3 in Rückstand. Doch dann schien sich das Blatt zu wenden. Innert weniger Minuten gelang es den Bülacherinnen auf 7:3 davon zu ziehen. In dieser Phase klappte die Abstimmung in der Verteidigung gut und die Chancenauswertung im Angriff war gar hervorragend. Doch der Vorsprung schien das Heimteam nicht zu beflügeln. Die Fehler in der Verteidigung häuften sich wieder, auch die Ballverluste im Angriff nahmen wieder zu, und kurz vor Ende der ersten Halbzeit waren die Gäste wieder auf 7:7 herangekommen. Dank zweier Tore und einigen Paraden von Anja konnten wir immerhin mit einem 9:7 in die Pause.

Der Start in die zweite Hälfte gelang dem Team nach Mass. In der Verteidigung dicht, im Angriff effizient zogen die Bülacherinnen auf 14:8 weg. Aber wer nun geglaubt hätte, dies sei nun die Entscheidung gewesen, wurde eines Besseren belehrt. Erneut gelang es nicht, den Schwung mitzunehmen und den Vorsprung zu halten. Die Gäste nutzen Fehler in der Verteidigung eiskalt aus, währenddem die Bülacherinnen auch beste Chancen nicht verwerten konnten. So kamen die SG Goldküste wieder auf zwei Tore heran. In der hektischen und dramatischen Schlussphase konnten die Bülcherinnen den Sieg mit Ach und Krach noch nach Hause schaukeln.

Bemerkungen: Bülach ohne Rinesa (verletzt) und Donika (unabkömmlich). In der ersten Halbzeit hat Anja im Tor 12 Paraden; Helena in der 2. Halbzeit mit 6 Paraden. Die Bülacherinnen suchen weiterhin ihre Torfrau.

tke

« zurück zur Spielberichte-Übersicht