Spielbericht

Damen (F2) – Wil 17:16

Datum: 21.01.2018, 18:15 Uhr
Ort: GSH Bülach
Es spielten: Bolliger, Bühler, Dalpiaz, Dhensaw, Ebnöther, Hürlimann, Keller, Marton, Nedovic Marjana, Ott, Zacheo, Zimmermann
Aufrufe: 537 Mal

Start der 2. Saisonhälfte geglückt

Nach einer längeren Winterpause für die Damen, trafen wir uns
in der GSH. Leider war unser Kader für dieses wichtige Spiel
nicht vollständig aus Krankheits-, Verletzungs- und
Prüfungsgründen und dann hatten wir noch Spielerinnen die
Krank am Spiel teilgenommen haben.
Den Gegner kannten die Ex F3 Spielerinnen von der letzten
Saison, da sie an den Aufstiegsspielen Aufeinander trafen.
Die Ex F3 Spielerinnen wussten, dass der Rückraum gute
Spielerinnen hat und sie bereits letzten Jahr konditionell stark
waren.
Wir wussten jedoch, dass dieses Team schlagbar ist, wenn wir
als Team kämpfen und jede Spielerin ihre stärken auf dem Feld
zum Vorschein bringt.
Der Start verlief für die HCB-Damen etwas harzig und es war
stets ein Kopf an Kopf rennen, mit einem Tor unterschied.
Unsere Defensive war wie so oft fabelhaft, jedoch war der
Angriff sehr schwach. Unser Rückraum war statisch, löste
keinen Druck aus und es waren sehr, sehr, sehr viele Fehlpässe
und Fehlschüsse vorhanden.
In die Halbzeit gingen wir mit einem Punkt hinter den Willer-
Damen.
Nach der Halbzeit war uns klar, dass wir dieses Spiel gewinnen
möchten und dies auch werden.
Und auf ein Mal ging es...
Der Rückraum machte mit einem schönen Kreuzen und
Sprungwürfen einige Tore und somit führten die HCB-Damen.
Diesen Vorsprung wollten wir den Willer-Damen nicht mehr
hergeben.
Unsere Verteidigung stand weiterhin wie eine Mauer, bei der die
Willer-Damen keinen Durchbruch erzeugen konnten. Jedoch
waren sie uns konditionell überlegen und machten mit einigen
Gegenstössen ihre Tore.
Wir gewannen dieses Spiel knapp und gestalteten den Match
wie so oft sehr, sehr, sehr spannend für das Publikum, Coachs
und uns selbst.
Wir freuen uns auf das Rückspiel gegen die Willer-Damen, wir
werden ihnen unsere stärken klar Aufzeigen und dass Spiel für
sie hart und schwieriger gestalten.
Für die HCB-Damen heisst es jetzt: intensiv das Training
besuchen, vermehrtes Schusstraining, konditionell stärker
werden und präventiv für die Coachs und Publikum Herztropfen
an den Spielen mitzunehmen ;-).
Wir bedanken uns beim Publikum, die uns stets lautstark
unterstützen.
Wir freuen uns euch in der GSH am 30. Januar, uns anfeuern,
zu sehen.

Maja

Teamsponsor Damen 1

ZAHN�RZTEteam ORT

« zurück zur Spielberichte-Übersicht