Spielbericht

Herren 2 (M4) – HC Rorbas 32:15 (16:7)

Datum: 27.01.2018, 18:00 Uhr
Ort: Hirslen Bülach
Es spielten: Mannschaft HC Bülach: Bollmann (2), Bosshard (3), Fabian (9), Fulminis (1), Hottiger (3), Huber (3), Kolly (2), Locher, Maksimovic, Rupp (9)
Aufrufe: 195 Mal

M4 HC Bülach gegen HC Rorbas

In Abwesenheit von unseren beiden Stammtorhütern Kevin und Bär mussten wir heute die Reserven unseres Nachwuchses anzapfen, und so kam Milos MU17 zu seinem ersten Spiel bei den M4. Dies gereichte uns aber gar nicht zum Nachteil! Im Gegenteil! Milos lieferte mit 14 Paraden und einem gehaltenen Penalty eine super Leisten ab!
Aber Eins nach dem Anderen. –
Mit einem leicht dezimierten Kader von 9 Feldspielern und einem Torhüter wollten wir die Bilanz des HCB an diesem Handballtag noch ein wenig aufbessern. Dies sollte uns gegen den HC Rorbas auch gelingen, da der uns bekannte Gegner absolut auf Augenhöhe mit uns war und die bisherigen Partien alle gewonnen werden konnten. Die Taktik war schnell geklärt. Es solle mit einer soliden 5:1 Verteidigung, und dem Wissen um den Nachwuchs im Tor, der entsprechenden Motivation hinten aufgeräumt werden. Für den Angriff sah das Coaching vor, den Ball schnell nach vorne zu tragen und so den Gegner ebenso schnell zu einer konditionellen Schwäche zu bringen.
Also wurden die schnellen Vorgestellten und Kreisläufer Mal für Mal lanciert, was entweder in gelungenen Gegenstössen oder 2. Wellen mündeten und bald schon zu einem Polster auf der Anzeigetafel sorgte. Zur Halbzeit mit einem 16:7 in die Garderobe zu gehen, war schon fast komfortabel.
Wieder erfrischt, vom Coach mit der Auflage versehen weiter den jungen Torhüter zu unterstützen und vorne das Tempo hoch zu halten, folgte die 2. Hälfte.
Rekonvaleszente und sogar überarbeitete Spieler konnten im Verlauf des weiteren Spieles sogar Akzente setzen und es kam richtig Spielfreude auf. Obwohl wir in der second Period ein Tor mehr kassierten, blieb die Ausbeute vorne dieselbe und das Spiel konnte sicher mit 32:15 nach Hause gefahren werden. Dabei waren absolut sehenswerte Treffer von Rückraumschützen die sonst am Flügel spielen und Kreisläufern die sich als Penaltyschützen versuchten und unter Zuhilfenahme des Pfostens den Rebound versenkten.
Eines sei hier aber noch einmal besonders erwähnt:
Mit einer Quote von knapp 50% gehaltenen Schüssen hat Milos allen gezeigt, dass auf der Torhüterposition etwas Ausgezeichnetes nachwächst. Herzlichen Dank an ihn!
Mark #5

Teamsponsor Herren 2

Elektro Rupp

« zurück zur Spielberichte-Übersicht