Spielbericht

Herren 1 (M4-04) – Grün-Weiss Effretikon 2 33:23 (13:10)

Datum: 09.12.2017, 18:00 Uhr
Ort: GSH Hirslen
Es spielten: Amami, Bernasconi, Borak, Burkard, Glanzmann, Grüebler, Fulminis, Huser, Juric, Kanizaj, Lukac, Ravlija, Roth, Wirth
Aufrufe: 517 Mal

Teamleistung!

Wir waren alle heiss auf das Spiel. Das hat man im Training vor dem Spiel und auch beim Einlaufen gemerkt. Es hat für viele wie eine Ewigkeit gedauert bis es soweit war das wir als Mannschaft auflaufen konnten und zeigen was wir können.

Endlich ging es los! Hinten standen wir gut aber packten Effi noch zu wenig an so dass Sie Torchancen hatten aber entweder auf den Torhüter schossen oder am Tor vorbei. Im Angriff lief es in der Startphase wie am Schnürchen. Jeder Pass sitzte und wir konnten Effi unser Spiel aufzuzwingen. Dies hat uns eine gewisse Führung und Sicherheit gegeben. Sicherheit die wir mit Unachtsamkeit in der Verteidigung bestraft bekommen haben. Was dazu führte das Effi langsam ins Spiel fand und unser Trainer „Gimpi“ ein Timeout nahm um uns auf die gröbsten Fehler hinzuweisen von den letzten Minuten. Der Rest der ersten Hälfte lief auf Augenhöhe ab und wir sind mit einer 13:10 Führung in die Pause.

Start der Zweiten Halbzeit. Jetzt wollten wir die 2 Punkte einsacken die wir so bitter nötig haben! Wie zu Beginn der ersten Halbzeit hatten wir das das sagen und zwangen Effi unser Spiel wieder auf. Wir bauten unsern Vorsprung aus auf 6 Zähler bis wir wieder einmal eine schwache Phase hatten im Angriff was dazu führte das wir ein Paar Gegenstösse eingebracht haben. Und Effi wieder an uns ran kam auf 19:16. Kurze Nervosität im Team machte sich breit das wir das Spiel womöglich noch aus der Hand geben könnten, aber wir kämpften weiter mit allem was wir hatten. Vorne wurde wieder konzentriert gespielt was zu Toren führte aus allen möglichen lagen und hinten wieder stark verteidigt so dass die Schüsse meist ohne grosse Probleme abgewehrt werden konnten. Jetzt wurde Effi Nervös nach dem im Angriff nichts mehr ging und Andi Roth aka „Bär“ von Ihnen auch ein Penalty hielt, zerbrach die Zuversicht von Effi. Wir hingegen spielten uns in eine Euphorie zu einem sehr zufriedenstellenden Ergebnis von 33:23 :D

Sieg für den HCB und heiss auf unseren nächsten Gast in der Hirsle der HC Pfadi Dietlikon.

Danke an alle die in der Halle waren und uns Unterstützt haben und ein besonderer Dank an Angelo und Andi die uns zur Hilfe gekommen sind um unser Kader für das Spiel aufzufüllen. Ein besonderer Dank geht noch an Rinor der leider noch nicht mitspielen durfte aber uns tatkräftig unterstützt hat von der Bank aus.

Gregy

« zurück zur Spielberichte-Übersicht