Spielbericht

HC Pfadi Dietlikon – Herren 1 (M3) 31:26 (16:12)

Datum: 09.09.2017, 14:00 Uhr
Ort: Hüenerweid Dietlikon
Es spielten: Amami, Bernasconi, Bont, Borak, Fulminis, Glanzmann, Grüebler, Huser, Juric, Lukac, Schmid, Vogelsang, Wehle, Wirth
Aufrufe: 236 Mal

Erstes Spiel in der neuen Saison 2017/18

Nach einer mehr oder weniger guten Vorbereitungsphase traf man sich am Mittwoch zu einer mannschaftsinternen Aussprache im Frieden. Nach dem alles geklärt war, war das Donnerstagstraining so gut besucht wie schon länger nicht mehr. Wir schauten an, wie wir am Samstag in unserem ersten Spiel gegen die grosse Verteidigung von Dietlikon spielen sollten.

Am Samstag war es dann soweit. Mit voll besetzter Bank - dank James und Angelo aus dem 2 - traf sich der Grossteil um 12:30 Uhr bei der Post und der Rest ging direkt. Um 13:20 Uhr begannen wir dann mit dem Einlaufen, Basketball und natürlich dem Torwart-Einschiessen. Um 14:00 Uhr wurde das Spiel dann angepfiffen. Beim ersten Angriff sah man, dass die 6:0 Verteidigung von Pfadi Dietlikon mit ihren turmhohen Spielern nicht einfach zu bezwingen sein würde. Nach gut 5 Minuten stand es dann 5:5 und in der 6. Min. folgte auch schon die erste gelbe Karte. Der Schiedsrichter kommunizierte ziemlich schnell, dass er weder Geschwätz oder Gesten dulde und liess auch oft Vorteil laufen. Wir schafften es immer wieder an der Verteidigung vorbei, kassierten aber hinten dafür auch wieder ein Tor. Nach guten 20 Minuten nahm Agnes auch das erste Timeout. Nach einer mehr oder weniger soliden Leistung endete die erst Halbzeit mit 12:16 für Dietlikon.

Nach gutem Zureden in der Halbzeit und Absprache, wie es weitergehen sollte, ging man motiviert in die 2. Hälfte des Spiels. Waren ja nur 4 Tore…

In der 2. Hälfte hatten wir dann doch etwas vermehrt Mühe mit den Pässen und hatten oft auch einen Ballverlust. Die Absprache funktionierte auch nicht mehr so gut in der Verteidigung, was zu unnötigen Gegentoren führte. So hielt sich das Resultat mit +- 2-4 Toren unterschied. In der 40. Min. herrschte kurz Verwirrung, da man 20 Sec. plötzlich nur noch zu fünft auf dem Platz stand, ohne dass einer eine Strafe kassierte oder beim Trainer war. Die laufenden Vorteile wurden nun auch immer mehr zu Freistössen umfunktioniert. langsam merkte man, wie Dietlikon die Kondi ausging. Das Problem: bei uns auch. So kam es, wie es kommen musste und wir verloren das Spiel mit 31:26.

Das Fazit des Spiels ist: Wir müssen unsere Verteidigung sehr viel mehr trainieren und uns besser absprechen. Unsere Kondi hat auch noch viel Luft nach oben. Mit viel Arbeit müssen wir aber unsere Punkt erkämpfen.

Der Grosse

Teamsponsor Herren 1

Biglas Systeme AG

« zurück zur Spielberichte-Übersicht