Spielbericht

JuniorInnen (U13): Turnier in Baden

Datum: 21.01.2018, 09:25 Uhr
Ort: Baden
Es spielten: Denis (7), Sean (3), Felipe (3), Ivica (13 Paraden), Chiara (8 Paraden), Maid (3), Marsha (5), Leonita (5), Noe (4), Liam (5)
Aufrufe: 520 Mal

Rückrundenstart zum Vergessen

Da wir in der Hinrunde praktisch alle Spiele gewonnen hatten, wurden wir jetzt in die höchste Stärkeklasse, die «Experts», eingeteilt. Leider gab es beim ersten Turnier nichts zu holen. Nach diversen Absagen wegen Verletzungen (Donat, Marius), Krankheit (Romeo) oder Unabkömmlichkeit (Manuel), waren wir froh, dass wenigsten Neuzugang Noe bereits mittuen konnte. Trotzdem waren wir mit acht Feldspielern und zwei Torhütern bei insgesamt 120 Spielminuten ziemlich knapp besetzt. Als uns Marsha nach drei Spielen auch nicht mehr zur Verfügung stand, mussten die verbliebenen Spieler ihre letzten Kraftreserven anzapfen.

Jedoch stand man von Anfang an, mit den gezeigten Leistungen, bei praktisch jedem Spiel auf verlorenem Posten. Die Verteidigung, sonst unsere grösste Stärke, war heute löchriger als ein Emmentaler Käse. Viel zu wenig Laufarbeit und kein Aushelfen, die Gegner wurde geradezu zum Tore schiessen eingeladen.

Leider lief im Angriff auch nichts zusammen. Es wurde nur mit, jedoch nie ohne Ball gelaufen. Wir konnten nicht ein einziges Mal von links nach rechts und wieder zurück durchspielen. Kein Sperren / Lösen oder sonstige trainierten Auslösungen wurden versucht. Es wurden schlicht alle Anweisungen der Trainer ignoriert. Hinzu kamen viele Technische Fehler, welche unseren Gegner leichte Tore ermöglichten.

Das einzige «Highlight» war die Schlussphase gegen Zurzibiet. Hier konnten wir nach einem 2:6 Rückstand, dank offensiver Verteidigung, nach ausgleichen. Und das dank Marshas Nervenstärke, welche bei bereits abgelaufener Spielzeit einen Penalty verwandeln konnte.

Fazit: Die Mannschaft muss in den Trainings unbedingt wieder konzentrierter arbeiten. Es reicht nicht, wenn nur die Mädchen vollen Einsatz geben und die Jungs unmotiviert herumturnen. Wenn wir unser normales Niveau erreicht hätten, wären sicherlich zwei bis drei Siege möglich gewesen. Positiv: alle haben mindestens drei Tore erzielt.

Die Resultate:

Birsfelden – HCB 16:5
HCB – Ehrendingen 5:9
Zurzibiet – HCB 7:7
HCB – Birsfelden 5:13
Ehrendingen – HCB 13:9
HCB – Zurzibiet 4:7

Thomas B aus B

« zurück zur Spielberichte-Übersicht