Spielbericht

Damen (F2) – SG TV Unterstrass / Rümlang 16:16 (9:6)

Datum: 05.11.2017, 16:15 Uhr
Ort: Hirslen Bülach
Es spielten: Bolliger, Bühler, Dalpiaz, Dhensaw, Ebnöther, Hürlimann, Jäggli, Keller, Marton, Salihu, Siegrist, Zacheo,
Aufrufe: 127 Mal

Trotz Kampfgeist leider nur 1 Punkt erspielt

Am Sonntag Nachmittag 5.11.2017 pünktlich um 16:15 Uhr startete die Partie zwischen den HC Bülach Damen und dem SG TV Unterstrass.

An diesem Heimspieltag durften die Damen das erste mal die neuen Trikots anziehen.
Diese sollten uns Glück und zwei Punkte auf das Konto bringen.

Leider verlief der Start nicht wie gewünscht und so erzielten die Gegnerinnen in der 3.min den ersten Treffer zum 0-1. Danach folgten auf beiden Seiten Fehlpässe und Fehlschüsse was das Resultat bis zur 6.min nicht änderte. Was zu bemerken ist, dass Ramona im Goal einen guten Job machte und mit einigen Paraden das Team in Spiel hielt.
In der 9.Spielminute dann endlich die Erlösung, Steffi M. erzielte das 1-1.
Nach weiteren 2 Spielminuten erfolgte dann das erste Timeout. Dies schien die Damen von Bülach aufzurütteln und so gelang es Saskia in der 13.min das Tor zu treffen. Das Spiel war mehr oder weniger immer ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich absetzen. In der 17.min erzielte Steffi M. einen weitern Treffer welcher sogleich den Anschlusstreffer zum 3-4 bedeutete. Mit den Paraden von Ramona im Tor blieben die Bülacherinner weiter im Spiel, so das Steffi M durch einen versenkten Penalty den Spielstand zum 5-5 bestätigte. Durch schöne Spielzüge und Schüsse aus dem Rückraum wie auch einem Gegenstosstor durch Romina in der 29.Spielminute stand es zum Pausentee 9-6 für die Bülacherinnen.

Gestärkt standen die Damen wider auf dem Spielfeld und Ramona bewies ihr können einmal mehr mit einer Parade in der 33.min In der 35.min konnten die Bülacherinnen durch ein Tor von Romina mit 10-7 davonziehen.
Leider hielt dieser 3-Tore Vorsprung nicht lange an, so dass den Gegnerinnen in der 40.min. den Anschlusstreffer schossen. Dies liessen die Gastgeber nicht auf sich sitzen und Martini erhöhte wider zum 11-9. In der 46 min. bekamen die Gegnerinnen einen Penalty welchen sie zum 12-11 verwandelten. Es blieb weiter spannend und keines der Teams gab je auf. Es wurde auf beiden Seiten hart aber fair gekämpft. In der 49. Spielminute, durch einen Knallerschuss aus dem Rückraum erhöhte Steffi M auf 14-11. Dieser Spielstand zwang den gegnerischen Coach in der 52.min zu Timeout, was wohl genau der richtige Zeitpunkt war. Dies gab den Gegnerinnen nochmals so richtig Power und so gelang den Unterstrass Frauen in der 59.min der Ausgleichstreffer.
Die Bülacherinnen kamen nochmals in den Ballbesitz jedoch reichten die letzten Sekunden nicht aus das Resultat auf der Uhr noch zu ändern. Das Horn ertönte; 16-16 Schlussresultat.

Bis zu nächsten Spiel am 19.11.2017 darf noch viel Schweiss fliessen.
Mit einer guten Mannschaftsleistung werden wir die nächsten zwei Punkte nach Bülach bringen.
In diesem Sinne Hopp Büliiiii

Käre

Teamsponsor Damen 1

« zurück zur Spielberichte-Übersicht