Spielbericht

SG Züri Oberland – Junioren (MU15) 34:45 (16:18)

Datum: 23.09.2017, 13:00 Uhr
Ort: Pfäffikon, Ebnet
Es spielten: Geyssel Michael(16), Geyssel Robin(11), Heinzelmann(3), Honegger(4), Jung, Karlen(11), Nägeli, Seiz(T), Staffelbach, Unternährer
Aufrufe: 164 Mal

Viele Fehler verhinderten eine frühzeitige Entscheidung

Im Auswärtsspiel gegen die SG Züri Oberland verhinderten unzählige Fehlpässe, Fehlwürfe und Fehlentscheide eine vorzeitige Entscheidung. Bülach war optisch zwar das bessere Team, konnte aber erst in der letzten Viertelstunde die Überlegenheit ausspielen und schliesslich doch noch klar gewinnen.

Das Gästeteam erwischte in Pfäffikon offensiv einen guten Start und konnte die ersten Angriffe erfolgreich abschliessen. Doch die Gastgeber überlisteten die Bülacher Abwehr ebenfalls mit ansatzlosen präzisen Distanzwürfen und glichen anfänglich postwendend aus. Währenddem Bülach jedoch im Angriff weiter punkten konnte, wurden die Gegner in der Verteidigung nun aufmerksamer attackiert. Die Gäste konnten ihren Vorsprung nun kontinuierlich ausbauen und auf 8:14 und 9:15 davonziehen. Gegen Ende der ersten Halbzeit sprach der Schiri aber dann die ersten Strafen gegen Bülach aus, und die Gastgeber konnten wieder aufschliessen. Nicht zu letzt aber auch deshalb, weil viele guten Chancen nicht genutzt wurden oder der Ball oft leichtfertig verschenk wurde. Zur Pause betrug der Vorsprung nur noch 2 Tore.

In der Pausenansprache wurde an die eigenen Fähigkeiten appelliert. Die eigene Fehlerquote sollte verringert, Chancen besser genutzt und mehr Sorgfalt zum Ball getragen werden.

Die SG Züri Oberland hatte Anspiel und verkürzte in Überzahl auf 17:18. Nach überstandener Unterzahl konnten wir bald wieder mit 4 bis 6 Toren in Führung gehen. Doch immer wieder stoppten Strafen die Torproduktion, und auch Léon im Tor musste einige ganz kuriose Tore einstecken. So gelang es uns einfach nicht, uns entscheidend abzusetzen. Erst in der letzten Viertelstunde liess die Gegenwehr der Einheimischen langsam nach. Weil die Bülacher nach wie vor nach vorne stürmten konnten wir schliesslich allen Widrigkeiten zum Trotz doch noch einen klaren Sieg sicher stellen.

Bemerkungen: Bülach ohne Luca, Joao, Kim und Donat (alle unabkömmlich); Léon mit 14 guten Paraden.

tke

« zurück zur Spielberichte-Übersicht