Spielbericht

JuniorInnen (U13): Turnier in Stein am Rhein

Datum: 09.09.2017, 10:10 Uhr
Ort: Stein am Rhein
Es spielten: Denis (6), Sean (6), Felipe (1), Romeo (4), Ivica (11 Paraden), Chiara (16 Paraden), Maid (2), Manuel (1), Marsha (7), Donat (12), Leonita, Marius (2), Liam (3)
Aufrufe: 188 Mal

Erfolgreicher Saisonstart der U13

Für das erste SHV U13-Turnier der Saison machten wir uns auf den langen Weg bis fast nach Deutschland. In Stein am Rhein wollten wir das in der Vorbereitung erarbeitete erstmals unter Wettkampfbedingungen anwenden. Zur Freude der Trainer, war auch das gesamte Kader (13 SpielerInnen) einsatzbereit.

Bülach – Kaltenbach 9:7

Zum Turnierstart trafen wir auf die Einheimischen vom HC Kaltenbach. Bis zum 5:1 lief es fast etwas zu einfach für uns. In der Verteidigung wurden wir nicht gefordert, und im Angriff sass jeder Schuss. Nach dem Timeout der Kaltenbacher geriet der Motor jedoch arg ins stottern. Der Gegner holte Tor um Tor auf, und kam bis auf 6:5 heran. In dieser Phase gelang es uns, mehr als ein halbes Dutzend 100%-iger Chancen zu vergeigen. Schlussendlich konnten wir das Spiel dennoch verdient gewinnen.


Bülach – Seen Tigers 14:14

Mit den Seen Tigers trafen wir einmal auf eine Mannschaft, welche uns körperlich nicht überlegen war. Sie stellten uns allerdings mit ihren flinken und quirligen Spielern vor unbekannte Probleme. Ausserdem entschärfte ihr sehr starker Torhüter einige gute Schüsse unserer Angreifer. So fanden wir uns bei Spielmitte mit 6:9 im Hintertreffen. Dank einer besseren Leistung im Angriff kämpften wir uns auf ein 10:10 heran. Ab diesem Zeitpunkt war Spannung pur angesagt. Auf beiden Seiten wurde um jeden Ball gefightet, was auch die Zuschauer zu Sprechchören animierte. Immer wieder konnten die Tigers ein Tor vorlegen, woraufhin wir wieder ausgleichen konnten. In der letzten Minute konnten wir erstmals in Führung gehen. Vier Sekunden vor Schluss wurde den Tigers jedoch noch ein Freistoss zugesprochen. Dieser konnte direkt, durch unsere nicht optimal platzierte Mauer, verwandelt werden. Dieses packende Spiel endete verdientermassen unentschieden.


Bülach – Neftenbach 11:5

Gegen die altbekannten Neftenbacher wurden wir dieses Mal überhaupt nicht gefordert. Nach und nach bauten wir unseren Vorsprung bis zum 8:2 aus. Ab da war die Luft etwas draussen, und die Mannschaft cruiste den Sieg nach Hause. Mit einer besseren Chancenauswertung hätte man auch 20 Tore erzielen können.


Bülach – Stammheim 10:9

Im letzten Turnierspiel gegen Stammheim ging es noch um den ersten Platz. Anfangs lief es wie im Spiel gegen Neftenbach, wurde doch rasch ein Vorsprung von fünf Toren herausgespielt. Da wurden die Spieler etwas zu nonchalant. Plötzlich ging gar nichts mehr und Stammheim konnte zum 7:7 ausgleichen. Dank einer Leistungssteigerung zum Schluss konnte das Spiel etwas glücklich gewonnen werden.


Fazit: Auf der positiven Seite stehen natürlich der Turniersieg, dass wir mit Chiara eine zweite aufstrebende Türhüterin in unseren Reihen haben und dass sich fast alle in die Torschützenliste eintragen konnten. Negativ war heute eindeutig unsere Chancenauswertung. Noch nie zuvor wurden so viele 100%-ige Chancen ausgelassen. Auch wurde im Angriff viel zu wenig ohne Ball gelaufen. Meistens kamen wir durch Einzelaktionen zum Torerfolg. Auch in der Verteidigung wechselten sich Licht und Schatten regelmässig ab.

Thomas B aus B

« zurück zur Spielberichte-Übersicht