Spielbericht

SG Zürisee 1 – Juniorinnen (FU16) 28:3 (14:2)

Datum: 09.09.2017, 18:00 Uhr
Ort: Thalwil, Sonnenberg
Es spielten: Hamzabegovic, Kalbermatter, Müller, Petrovic Anita, Petrovic Helena(1), Petrovic Monika, Sopa, Trifunovic(1), Veseli(1)
Aufrufe: 251 Mal

Besser als das Resultat vermuten lässt!

Die FU16 musste ohne Torhüter und Teamstützen Simona, Jasmin und Lea zum ersten Meisterschaftsspiel auswärts in Thalwil gegen die SG Zürisee 1 antreten. Die Gastgeber waren numerisch, aber ganz besonders körperlich turmhoch überlegen. Wir wollten versuchen, die gegnerischen Rückraumspielerinnen mit einem offensiven Pressing bereits bei der Ballannahme zu stören, um zu verhindern dass sie Fahrt aufnehmen konnten. In den ersten Minuten gelang das der Verteidigung hervorragend, und das Spiel konnte 10 Minuten ausgeglichen gestaltet werden. Aber mit Fortdauer des Spiels wurde klar, dass wir nicht in der Lage waren, diese intensive Verteidigungsvariante durchzuziehen. Kam dazu, dass wir im Angriff an den robusten Gegenspielerinnen kaum vorbei kamen. Kamen wir dann doch einmal zum Abschluss war dieser harmlos und konnte vom gegnerischen Torwart meist neutralisiert werden.

Obwohl schon bald klar war, dass wir dieses Spiel nicht gewinnen konnten, gab das Bülacher Team nie auf. Auch als in der zweiten Halbzeit die Kräfte mehr und mehr zu schwinden begannen, fiel das Gästeteam nicht auseinander. Im Gegenteil. Mit Fortdauer des Spiels wurden die Durchbruch Versuche immer intensiver, und auch gegen Hinten wurde jeder Gegenstossversuch bis zuletzt bekämpft. Trotz dem grossem Einsatz fiel am Schluss das Resultat mit 28:3 brutal aus. Wenn man aber bedenkt, dass die Bülacher mit einem reduzierten FU14 Team verstärkt (nur Donika und Anita waren älter) angetreten waren, müssen wir uns für die Niederlage auch in dieser Höhe nicht schämen.

Bemerkungen: Bülach ohne Simona, Lea, Jasmin (alle unabkömmlich) und ohne Luisa (Torhüter). Alice hütete in der ersten Halbzeit das Tor; Ajla in der zweiten Halbzeit. Beide Ersatztorhüterinnen haben ihr Aufgabe sehr gut gemeistert und sogar einige schöne Paraden gezeigt. Die meisten Gegentore waren einfach unhaltbar.

tke

« zurück zur Spielberichte-Übersicht